Sind Immobilien jetzt attraktiv?

immobilieSicherheit und Wertbeständigkeit stehen in wirtschaftlich turbulenten Zeiten hoch im Kurs. Gold ist dem entsprechend ein großes Thema. Gleiches gilt aber auch für Immobilien. Die Notenbanken dieser Welt pumpen Billionen in die Märkte, um den wirtschaftlichen Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Die Geldmenge wird massiv ausgeweitet. Doch je größer die Geldmenge, desto mehr Geld verteilt sich auf Waren und Dienstleistungen. Das wiederum bedeutet, dass die Preise steigen und unsere Kaufkraft sinkt. Aktuell ist dies in der Wirtschaftskrise noch kein Thema – momentan geht es nur darum, eine Deflation zu vermeiden. Koste es, was es wolle. Zieht die Konjunktur aber wieder an, könnte die aufgeblähte Geldmenge zum echten Problem werden. Und das Problem heißt: Inflation. Was wird unser Geld in ein paar Jahren noch wert sein?

Aktien: Wird die Luft dünner?

Immobilien-Besitzer, die ihr Geld vor Jahren in Steine und nicht anderweitig investiert haben, sind Krisen-Gewinner. Und sie könnten auch in einigen Jahren auf der Gewinner-Seite stehen, wenn die Folgen der Krisen-Beseitigung spürbar werden. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen darüber nachdenken, jetzt eine Immobilie zu kaufen. Könnte sich eine Investition in Immobilien jetzt lohnen? Ist der Goldpreis wieder auf dem Weg Richtung Norden? Welchen Aktien erscheinen derzeit als attraktiv? Und: Wird die Luft am Aktienmarkt nach dem steilen Anstieg in den Vorwochen dünner? Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in der aktuellen Ausgabe des kostenfreien Börsenbriefes „Finanzen & Börse“.